0

Das globale Huhn

eBook - Hühnerbrust und Chicken Wings - Wer isst den Rest?

18,99 €
(inkl. MwSt.)

Download

E-Book Download
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783860999660
Sprache: Deutsch
Umfang: 280 S., 45.16 MB
Auflage: 1. Auflage 2012
E-Book
Format: PDF
DRM: Digitales Wasserzeichen

Beschreibung

Hähnchenbrust ist beliebt und Bestandteil kalorienbewusster Ernährung. Geflügel wird in deutschen Küchen fast nur noch selektiv verwertet - als Brust, Keule oder Flügel. Das ganze Hähnchen als Mahlzeit ist vom Speiseplan verschwunden. Was passiert mit dem Rest des Huhns? Kaum einer hat die Veränderungen im globalen Handel von Hühnerfleisch wahrgenommen. Dabei ist die Hühnerwirtschaft in einem Ausmaß konzentriert, globalisiert und industrialisiert wie in keinem anderen Agrarbereich. Uns bleibt nur noch die Illusion vom Huhn. Je stärker zerstückelt und verarbeitet, desto größer die Macht der Konzerne, desto industrieller und globaler die Hühnerhaltung. Die Folgen sind Zerstörung der kleinbäuerlichen Tierhaltung und somit Vernichtung von Existenzen in Afrika, die Entstehung neuartiger Tierseuchen, die Zurichtung des Tieres als Rohstofflieferant, die Entfremdung des Verbrauchers von seiner Nahrungsgrundlage, und das weltweit.Die Autoren haben sich mit den verschlungenen Handelströmen des "Globalen Huhns" befasst. Sie haben mit Experten der Branche geredet, sich mit Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft auseinandergesetzt und vor Ort recherchiert. Das Ergebnis ihrer Nachforschungen präsentieren sie in diesem fakten- und erkenntnisreichen Buch.

Autorenportrait

Die Autoren:Rudolf Buntzel, promovierter Volkswirt, Agrarfachmann, Beauftragter für Welternährungsfragen des Evangelischen Entwicklungsdienstes (EED). Bei Brandes&Apsel erschien 2005: Risiko Grüne Gentechnik.Francisco José Marí López, Psychologe, freiberuflicher Projektmanager, derzeit Projektkoordinator und Berater für den EED, u.a. für das Projekt "Agrarexporte nach Westafrika - keine chicken schicken".

Leseprobe

Einleitung In der Bahnhofshalle Nicht für es gebaut, geht ein Huhn hin und her... Wo, wo ist der Herr Stationsvorsteh'r? Wird dem Huhn man nichts tun? Hoffen wir es! Sagen wir es laut: dass ihm unsre Sympathie gehört, selbst an dieser Stätte, wo es - "stört". Christian Morgenstern "Meine Geflügelzucht war sehr erfolgreich, als ich sie 1995 begann. Ich muss­te 70.000 CFA (106 Euro) investieren, um in zwei Monaten 100 Hühner zu züchten und konnte sie für 150.000 CFA (230 Euro) verkaufen, was damals ein gutes Geschäft war. Das hat mich ermutigt, meine Produktion auszuweiten, und ich habe einen Kredit aufgenommen. Die Afrikanische Entwicklungsbank vergibt Mikrokredite an kleine Gewerbetreibende wie mich. Dazu müssen wir Frauen uns in Gruppen zusammentun und 20 Prozent ansparen. Den Rest erhalten wir von der Bank. Hat eine Frau zurückgezahlt, erhält mit diesem Geld die nächste den Kredit. Das war im Jahr 2000 und die importierten gefrorenen Hähnchenteile begannen die Marktstände zu füllen. Aber ich habe mich abgerackert und konnte noch Gewinne erzielen. 2002 habe ich einen weiteren Kredit aufgenommen um den Ertrag zu steigern. Doch es gab immer mehr gefrorene Hähnchen auf dem Markt zu sehr, sehr niedrigen Preisen. Meine Kunden haben dieses billige Fleisch gekauft. Ich bin auf meiner Produktion sitzen geblieben und habe alles verloren. Das Geld, das ich erwirtschaftet habe, fehlt. Meine Kinder können nicht mehr regelmäßig die Schule besuchen, weil wir das Schulgeld nicht bezahlen können. Ich habe wieder Hoffnung, seit ACDIC die Regierung dazu gebracht hat, den Import der gefrorenen Hühner zu verringern. Ich bin bereit. Ich will wieder mit meiner Geflügelzucht beginnen und will in der Lage sein, meinen Kredit abzubezahlen. Aber es ist schwer das Startkapital aufzutreiben." Vekwusi Margaret Nkume, Hühnerhalterin aus Kamerun Mit der Geschichte von Vekwusi Margaret Nkume fing alles für uns an. SAILD ist eine Partnerorganisation des Evangelischen Entwicklungsdienstes in Kamerun. Sie unterstützt Bauern dabei, ihre Erträge zu steigern. Es ist dieser Organisation zu verdanken, dass wir in Deutschland begonnen haben, uns mit der globalen Hühnerwirtschaft und den fatalen Folgen von Billigimporten von Hühnerteilen in Kamerun zu beschäftigen. Nach Recherchen von SAILD stammen über 80% dieser Importe aus der EU. Diese Importe zerstörten nach Schätzungen von SAILD nicht nur innerhalb von fünf Jahren 100 000 Existenzen in der kamerunischen Geflüge

Inhalt

InhaltEinleitungKapitel 1:Kamerun - Wie die Geschichte begannKapitel 2:Wie das Huhn vom Geschöpf zur Ware geworden ist2.1Fleischkonsum: vom Eintopf zur Fertigware2.2Das Huhn in Kultur und Religion Kapitel 3:Wie das Huhn die Welt erobert3.1Händel um den Handel mit dem Huhn 3.2Hühnerhandel im Wandel 3.3Das Huhn zerstückelt, gefrostet und global verschoben 3.4Globale Hühnerkonkurrenz:Hahnenkampf ohne Ende3.5Wirtschaften zwischen Mast und MarktKapitel 4:Wie das Huhn dem System angepasst wird4.1Vom Wildhuhn zum Hybridhuhn - Haustierwerdung und der genetische Aneignungsprozess des Huhns4.2Postmoderne Hühnerhaltung - Landwirtschaft nach Rezept4.3.Wer das Huhn mächtig machtKapitel 5:Wer isst den Rest?5.1Restfleisch und seine Verwertung 5.2Eine höchst unappetitliche Geschichte: GammelfleischhandelKapitel 6:Wie die Natur sich wehrt: Vogelgrippe -Globalisierung und Tierseuchen-Entstehung der neuartigen Vogelgrippe-Vogelgrippe und verschiedene Haltungssysteme-Bekämpfungsmethoden in EntwicklungsländernKapitel 7:Wie der Mensch mit dem Huhn lebt 7.1 Hühner hinter'm Haus - der armen Leute Glück7.2 Hühner sind weiblich - Gender-Aspekte beim lokalen Huhn7.3 Entwicklung ist relativ: Vom Auf-, Ab- und Überleben des westafrikanischen HuhnsKapitel 8:Wie man sich gegen das "Globale Huhn" wehrt8.1Wie der Kampf ums Huhn Westafrika demokratisierte 8.2Wie sich Kamerun vor dem Dumping schützen kann8.3Der alternative Konsument und das lokale HuhnKapitel 9:Wie das Huhn wieder schmecken kann 9.1Worin die Macht der VerbraucherInnen besteht 9.2Das leckere HuhnEndnotenAbkürzungenFotonachweiseLiteratur

Informationen zu E-Books

Alle hier erworbenen E-Books können Sie in Ihrem Kundenkonto in die kostenlose PocketBook Cloud laden. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von Ihrem PocketBook E-Reader, Ihrem Smartphone, Tablet und PC jederzeit auf Ihre gekauften und bereits vorhandenen E-Books Zugriff haben.

Um die PocketBook Cloud zu aktivieren, loggen Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto ein und gehen dort in den Bereich „Downloads“. Setzen Sie hier einen Haken bei „Neue E-Book-Käufe automatisch zu meiner Cloud hinzufügen.“. Dadurch wird ein PocketBook Cloud Konto für Sie angelegt. Die Zugangsdaten sind dabei dieselben wie in diesem Webshop.

Weitere Informationen zur PocketBook Cloud finden Sie unter www.meinpocketbook.de.

Allgemeine E-Book-Informationen

E-Books in diesem Webshop können in den Dateiformaten EPUB und PDF vorliegen und können ggf. mit einem Kopierschutz versehen sein. Sie finden die entsprechenden Informationen in der Detailansicht des jeweiligen Titels.

E-Books ohne Kopierschutz oder mit einem digitalen Wasserzeichen können Sie problemlos auf Ihr Gerät übertragen. Sie müssen lediglich die Kompatibilität mit Ihrem Gerät prüfen.

Um E-Books, die mit Adobe DRM geschützt sind, auf Ihr Lesegerät zu übertragen, benötigen Sie zusätzlich eine Adobe ID und die kostenlose Software Adobe® Digital Editions, wo Sie Ihre Adobe ID hinterlegen müssen. Beim Herunterladen eines mit Adobe DRM geschützten E-Books erhalten Sie zunächst eine .acsm-Datei, die Sie in Adobe® Digital Editions öffnen müssen. Durch diesen Prozess wird das E-Book mit Ihrer Adobe-ID verknüpft und in Adobe® Digital Editions geöffnet.